Kunststofffüllungen - Zahnerhaltung Oh je, ein Loch! Dabei handelt es sich um die Schädigung oder gar den Verlust von Zahnsubstanz durch die sogenannten Kariesbakterien. Bei der Entfernung der erkrankten Substanz gilt das Motto:

So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Mit zahnfarbenem Kunststoff wird im Anschluss der Zahn wieder aufgebaut, so dass er seine Funktion im Mund wieder aufnhemen kann. Daraufhin kann in den meisten Fällen der Zahn mit einer Füllung wieder aufgebaut werden. Im Vergleich zur Amalgamfüllung (Kassenleistung) ergeben sich folgende Vorteile: Keine erhöhte Quecksilberbelastung, weniger Bohren und ein ästhetisch hochwertiges Ergebnis.